Spätsommer

Nach der Honigernte ist schon einige Zeit vergangen. Der Honig wird von uns immer schön gerührt, damit er cremig bleibt. Vermutlich in zwei Wochen gehts los mit dem Abfüllen und Verkaufen.

Die Bienen bereiten sich schon auf den Herbst vor. Heute haben wir vor der zweiten Behandlung mit Ameisensäure noch einmal alle Völker kontrolliert. Es sieht überall gut aus. Alle haben von den ersten beiden Fütterungen (jeweils 5 kg) noch ausreichend Futter eingelagert. Die Brutnester sind schon deutlich kleiner geworden. Die Bienen bereiten sich auf den Winter vor.

Bienenstand Anfang September

Nachdem wir mit sechs Völker in die Saison gestartet sind, haben wir nun 11 zum Einwintern: Zwei Schwärme konnten wir fangen und drei Ableger haben wir erfolgreich machen können.

Im Garten blüht zwar noch etwas und auch auf den Feldern blüht hier und da noch Senf, aber die Bienen finden jetzt nicht mehr genug, um sich selbst zu ernähren. Daher werden die Völker jetzt etwas kleiner, so dass im Oktober im besten Fall noch 5.000 Bienen pro Volk da sind, die die Königin durch den Winter bringen.

Eine der letzten Trachtpflanzen: Sonnenblumen

Was jetzt noch ansteht: Die zweite Behandlung mit Ameisensäure gegen die Varroamilbe und das letzte Füttern, damit die Völker auch bestimmt genug Futter haben, bis es im April wieder los geht.

Die Hühner haben was von Futter gehört und mußten gleich mal gucken, was los ist….

1 thought on “Spätsommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>